Fidermark (Fidermark NRW)

Fidermark (Fidermark NRW)

Westfale, Hengst (gekört), 1992

Es sprechen viele Gründe für rimondo

  • Riesige Datenbank Mehr als 1,7 Millionen Pferde
  • Exklusive Videos Über 2 Million Videos
  • Erprobt und getestet Fast 400.000 registrierte Mitglieder

Worauf wartest du noch?

Jetzt kostenlos registrieren.

Jetzt registrieren

Turnierergebnisse

Marlies Van Baalen Reitturnier Balve 2000

Alle Turnierergebnisse anzeigen

Erfolgsauswertung

Platzierungen

Login

Starts

Login

Sporterfolge

Auszeichnungen

nur für Pro-Mitglieder

Pro-Mitglied werden

Zuchtauszeichnungen

Auszeichnungen

nur für Pro-Mitglieder

Pro-Mitglied werden

Anzeige

Dressurpferd Fidermark II (Westfale, 2000, von Florestan I)

Fidermark II

Zuchtstute Fiedergirl II (Westfale, 1997, von Florestan I)

Fiedergirl II

Zuchtstute Fiedergirl (Westfale, 1996, von Florestan I)

Fiedergirl

Dressurpferd Fidermark 3 (Westfale, 2002, von Florestan I)

Fidermark 3

Alle 2318 Geschwister anzeigen

Nachkommen

Dressurpferd Favourit (Rheinländer, 1999, von Fidermark)

Favourit

Zuchtstute Forward Looking (Westfale, 2001, von Fidermark)

Forward Looking

Deckhengst For Compliment (Rheinländer, 2004, von Fidermark)

For Compliment

Zuchtstute Florida 94 (Rheinländer, 1999, von Fidermark)

Florida 94

Alle 635 Nachkommen anzeigen

Stammdaten

Name (DE) Fidermark Sportname (DE) Fidermark NRW
Zuchtname (DE) Fidermark UELN 276341410479692
Fidermark gehörte zu einem der wichtigsten Hengste des Nordrhein-Westfälischen Landgestütes und hat die deutsche Pferdezucht, vor allem in Westfalen und im Rheinland, wesentlich beeinflusst. 1992 erblickte der Sohn des Florestan I aus der Watonga von Werther bei Wilhelm Hage in Rüthen-Hemmern das Licht der Welt. 1994 wurde er in Handorf gekört und war 1995 Sieger der Hengstleistungsprüfung (100-Tage-Test). Am 06.04.2003 verstarb der Fuchshengst in seiner Box auf der EU-Besamungsstation in Voerde. Der Hengst wurde in der tierärztlichen Hochschule Hannover obduziert, die Todesursache war wohl Herzversagen. Fidermark hinterlässt viele gekörte Söhne, so unter anderem die Fürst Piccolo, Fidertanz, Feinsinn oder Fiano. Seine Nachkommen gewannen im Turniersport bisher 892.678€ (Stand 2019). Fidermark selbst war im Turniersport national und international höchst erfolgreich. 1996 gewann er unter anderem das Bundeschampionat der vierjährigen Reithengste. Mit seiner Reiterin Marlies van Baalen (NED) siegte er in Prix St-Georges-Prüfungen und war Fünfter im Finale des „Nürnberger Burgpokals“.
Alles anzeigen Alles verstecken

Zugeordnete Personen

Alle Personen anzeigen
Profil melden