Diamant de Landor

Diamant de Landor

Oldenburger Springpferd, Hengst (gekört), 2013

Es sprechen viele Gründe für rimondo

  • Riesige Datenbank Mehr als 1,3 Millionen Pferde
  • Exklusive Videos Über 1 Million Videos
  • Erprobt und getestet Fast 300.000 registrierte Mitglieder

Worauf wartest du noch?

Jetzt kostenlos registrieren.

Jetzt registrieren

Anzeige

Springpferd Lady Diamantina (Oldenburger Springpferd, 2014, von Diamant de Semilly)

Lady Diamantina

Deckhengst Cador 5 (Oldenburger, 2005, von Catoki)

Cador 5

Zuchtstute Cadora (Oldenburger, 2007, von Catoki)

Cadora

Zuchtstute Corlina (Oldenburger, 2010, von Corlensky G)

Corlina

Alle 3155 Geschwister anzeigen

Nachkommen

Springpferd Djanna 7 (Westfale, 2017, von Diamant de Landor)

Djanna 7

Springpferd Diabea (Oldenburger, 2017, von Diamant de Landor)

Diabea

Springpferd Dulittle 3 (Westfale, 2017, von Diamant de Landor)

Dulittle 3

Springpferd Dalarna 20 (Oldenburger Springpferd, 2017, von Diamant de Landor)

Dalarna 20

Alle 16 Nachkommen anzeigen

Stammdaten

Name (International, DE) Diamant de Landor Sportname (International, DE) Diamant de Landor
Zuchtname (DE) Diamant de Landor UELN 276418180244913
Diamant de Landor von Diamant de Semilly gilt als Sohn der Lady Heida II von Landor S und somit als rechter Bruder von Cador, Cadora und Lady Cadora als große züchterische und sportliche Hoffnung. Auf der Hauptkörung des Springpferdezuchtverbandes Oldenburg-International 2015 überzeugte der athletische Rappe mit einem kraftvollen und sehr vermögenden Freispringen, bei dem die hervorragende Technik und größte Vorsicht besonders hervorzuheben sind. Abstammung Der Vater Diamant de Semilly führt das internationale WBFSH-Ranking der erfolgreichsten Springpferdevererber weltweit an. Unter Eric Levallois holte der Hengst 2002 auf der Weltmeisterschaft in Spanien Team-Gold. Im darauffolgenden Jahr wurde er Vize-Europameister mit der Mannschaft in Donaueschingen. Darüber hinaus war Diamant de Semilly mehrfach der „Best Sire of Young Horses" in Frankreich. Der Muttervater Landor S gilt als der bedeutendste Landadel-Sohn und Vater zahlreicher national und international erfolgreicher Springpferde wie Blue Loyd (Cian O’Connor, Bronzemedaillengewinnner London 2012), Leoville (Philipp Weishaupt, Sieger der Global Champions Tour Etappe in Monte Carlo), Lobster (Abdullah Al Sharbatly), Lacapo (Emil Orban), Larry (Lauren Hunkin) und Lord G (Beezie Madden). Diamant de Landor geht aus der berühmten Heida-Familie hervor, die zahlreiche Spring- und Zuchtpferde von internationalem Format hervorgebracht hat. Genannt seien hier Cador von Catoki (S****-Springen, Oldenburger VTV Hengst 2015), Cadora von Catoki (S***-Springen), Lady Lordana von Lordanos (S***-Springen), Lady Cadora von Catoki (OS-Siegerstute 2014) sowie Landor S und weitere gekörte und sporterfolgreiche Hengste wie Lambrusco Ask, Lagoheidor G, Landwerder und Coulthard. Jüngst treten mit Diamant de Landor und Diamant de Plaisir zwei hoffnungsvolle Youngster das Erbe der Heida-Dynastie an.
Alles anzeigen Alles verstecken

Zugeordnete Personen

Profil melden